Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeugungsunf?higkeit
Ziegenpeter
Ziliark?rper
Zilie
Zipperlein
Zirbeldr?se
Zirkadian
Zirkulation
Zirkulationsst?rungen
Zirkul?r
Zirkumskript
Zirkumzision
Zirrhose
Zittern
Zollinger-Ellison-Syndrom
Zonal
Zoonose
Zoster
Zottenhaut
Zsystoskopie
Zuckerharnruhr
Zuckerkrankheit
Zunge
Zungenbein
Zungenentz?ndung

Zeugungsunfähigkeit

Impotenz.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Zervizitis

nächster Eintrag: Ziegenpeter






Weiter Einträge bei uns:

Blutkonserve
Durch einen Stabilisator ungerinnbar gemachtes, von Blutspendern gewonnenes Blut, das in Blutbanken aufgewahrt wird und im Notfall Patienten durch Transfusionen übertragen werden kann. Jede Blutkonserve ist im Labor untersucht. Sie bleibt etwa drei Wochen frisch.



Babinski-Reflex
Wichtiges Anzeichen für das Vorliegen einer organischen Nervenkrankheit. Beim Bestreichen des äu?eren Fu?sohlenrandes biegt sich die Gro?zehe beim gesunden Menschen leicht nach unten. Beim Vorliegen einer Pyramidenbahnverletzung biegt sich die gro?e Zehe nach oben. Die Pyramidenbahn ist eine wichtige Leitungsbahn des menschlichen Zentralnervensystems. Sie führt von der Gro?hirnrinde zu den Vorderhornzellen des Rückenmarks. Ermöglicht die Bewegung durch die Muskeln. Benannt ist der Babinski-Reflex nach dem Entdecker, dem französischen Neurologen Joseph Fran?ois F?lix Francois Babinski 1857-1932. Andere Bezeichnungen sind Gro?zehenreflex oder Zehenreflex.