Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zervikal..
Zervikalkanal
Zervikalsyndrom
Zervikobrachialsyndrom
Zervix
Zervix-Zytologie
Zervixkarzinom
Zervixpolyp
Zervixriss
Zervizitis
Zeugungsunf?higkeit
Ziegenpeter
Ziliark?rper
Zilie
Zipperlein
Zirbeldr?se
Zirkadian
Zirkulation
Zirkulationsst?rungen
Zirkul?r
Zirkumskript
Zirkumzision
Zirrhose
Zittern
Zollinger-Ellison-Syndrom

Zervikal..

Als Vorwort: Den Hals, zum Beispiel den Gebärmutterhals, betreffend.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Zeruminalpfropf

nächster Eintrag: Zervikalkanal






Weiter Einträge bei uns:

Bakterien
von griechisch Stock, Stäbchen. Einzellige Kleinstlebewesen in der Form von Kugeln Kokken, Schrauben Spirillen oder Stäbchen Bazillen , zwischen ein Zehntausendstel bis ein Tausendstel Millimeter gro?, Erreger von Stoffwechselvorgängen wie Gärung oder Fäulnis. Eine Anzahl von Bakterien wirken krankheitserregend. Manche benötigen zum Wachstum Sauerstoff die Aerobier, andere entwickeln sich nur unter Luftabschluss die Anaerobier, zum Beispiel Bakterien, die für den gefürchteten Botulismus verantwortlich sind. Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad töten Bakterien, ihre Sporen gehen jedoch erst bei 110 bis 120 Grad zugrunde.



Histotoxisch
stark gewebeschädigend