Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wehenschw?che
Weichteildefekt
Weichteile
Weichteiltumor
Weil-Felix-Reaktion
Weilsche Krankheit
Weitsichtigkeit
Wei?fleckenkrankheit
Wei?n?gel
Wei?schwielenkrankheit
Weltgesundheitsorganisation
Wendung
Werlhofsche Krankheit
Wertheim-Operation
Whipple-Krankheit Intestinale Lipodystrophie
Wilms-Tumor
Wilsonsche Krankheit
Wimpern
Wind
Windpocken
Winiwarter-Buergersche Krankheit
Wirbel Vertebra
Wirbelkanalstenose
Wirbels?ule
Wirt/Wirtszelle

Wehenschwäche

Die Wehen reichen aus verschiedenen Gründen, auch wegen Erschöpfungszuständen, nicht aus, um ein Baby zur Welt zu bringen. Der Arzt hilft durch ein Wehenmittel.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Wehenmittel

nächster Eintrag: Weichteildefekt






Weiter Einträge bei uns:

Neuritis Nervenentzündung
Nervenschmerz, der im Gegensatz zur Neuralgie auf eine organische Ursache zurückzuführen ist: Entzündung, Quetschung, Überbeanspruchung. Wenn mehrere Nerven beteiligt sind, spricht man von einer Polyneuritis. Die Beschwerden können von leichtem Kribbeln bis zu starken Schmerzen und völliger Empfindungslosigkeit reichen.



Zervixpolyp
Gebärmutterpolypen.