Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulkus molle Weicher Schanker
Ulkus pepticum
Ulkus ventriculi
Ulna
Ulnarisl?hmung
Ulrich-Turner-Syndrom
Ultra...
Ultragepulster, computergesteuerter CO2-Laser
Ultrakurznarkose
Ultrarotstrahlung
Ultraschall
Ultraschallassistierte Liposuktion
Ultraschalluntersuchung
Ultrasound Genesis Mentor Liposuktionssystem
Ultraviolette Strahlen
Ultraviolettstrahlung
Ultrazentrifuge
Ulzeration
Umbilicalis
Umbilicus
Umbilikalhernie
Umschlag
Umstimmungs-Therapie
Umwelterkrankungen
Umweltneurose

Ulkus molle Weicher Schanker

Durch den Bazillus Haemophilus Ducreyi ausgelöste Geschlechtskrankheit. An der Infektionsstelle - etwa bei Frauen die kleinen Schamlippen, bei Männern am Penis - bilden sich nach ein bis drei Tagen Geschwüre. Die Leistenlymphknoten können anschwellen und schmerzen. Behandelt wird sie mit Antibiotika.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Ulkus durum

nächster Eintrag: Ulkus pepticum






Weiter Einträge bei uns:

Gallengangsatresie
Fehlen eines oder mehrerer Gallengänge. Die Galle staut sich deshalb in der Leber, tritt ins Blut überund führt zu Gelbsucht. Die Folge kann eine - Leberzirrhose sein.



Hodenfibrom
Gutartiges Bindegewebsgeschwulst Hoden.