Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strictura Striktur
Stridor
Striktur
Stripping
Stroke unit
Struma
Strumektomie
Strumitis
Studie
Studien
Stuhl
Stuhlverstopfung
Stumme Myokardisch?mie
Stupor
Sub-SMAS
Sub...
Subarachnoidalblutung
Subazid?t
Subfebril
Subklavia-Punktion
Subklinisch
Subkutan
Sublingual
Sublingualtablette
Subokzipitalpunktion

Strictura Striktur

Verengung.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Striae

nächster Eintrag: Stridor






Weiter Einträge bei uns:

Auge
Von drei Häuten des Augapfels umgebenes Sehorgan, das auf einem Fettpolster gelagert in der knöchernen Augenhöhle liegt. Durch den Sehnerv steht es mit dem Gehirn in Verbindung. Die äu?ere Hülle des Augapfels geht nach vorn in die durchsichtige, gekrümmte Hornhaut Cornea über. Dahinter liegt, nach der mit Kammerwasser gefüllten vorderen Augenkammer, als Loch in der dritten Schicht des Augapfels, der Regenbogenhaut, die Pupille. Muskeln können dieses Sehloch - wie die Blende bei einem Fotoapparat - je nach dem Lichteinfall vergrö?ern oder verkleinern. Die Lichtstrahlen fallen dann durch die Linse, deren Verformbarkeit durch den sie umgebenden Ziliarmuskel die Nah- und Ferneinstellung, die Akkommodation, ermöglicht. Die Lichtstrahlen werden durch die ebenfalls mit Kammerwasser gefüllte hintere Augenkammer, den aus einer durchsichtigen Flüssigkeit bestehenden Glaskörper auf die Netzhaut Retina projiziert. Sie ist der eigentlich lichtempfindliche Teil des Auges.
Die Netzhaut besteht aus Stäbchenzellen für das Sehen von Hell und Dunkel und Zapfenzellen für das Erkennen von Farben. Der Sehnerv leitet die Sinneseindrücke weiter ins Sehzentrum des Gehirns. Aus einer Kombination der Bilder beider Augen wird räumliches, stereoskopisches Sehen möglich



Hyper...
bedeutet als Vorsilbe immer über, mehr, höher, oberhalb.