Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlaflosigkeit Agrypnie
Schlafmittel
Schlafmittel Hypnotika
Schlafmohn
Schlafwandeln
Schlag, Schlaganfall
Schlagader
Schlaganfall
Schlagfolge. Extrem
Schlangenbiss
Schleim
Schleimbeutel
Schleimbeutelentz?ndung
Schleudertraume
Schlie?muskel
Schlingenextraktion
Schlottergelenk
Schluckauf
Schluckimpfung
Schluckl?hmung
Schluckreflex
Schlupflider
Schl?fenbein
Schmerz
Schmerzmittel

Schlaflosigkeit Agrypnie

Drei Formen werden unterschieden: Einschlafstörungen, Aufwachen während des versuchten Schlafes und zu frühes Erwachen. Organische Krankheiten sind selten die Ursache, meist sind es seelische Ursachen wie Kummer, Angst oder Depressionen. Im Alter nimmt das Schlafbedürfnis ab.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Schlaffheit

nächster Eintrag: Schlafmittel






Weiter Einträge bei uns:

Digitale Subtraktionsangiographie
DSA. digitale Darstellungsmethode der Gefä?e, die mit sehr geringen Mengen Kontrastmittel auskommt.



Myasthenia gravis
Fortschreitende, sich über Jahre hinziehende Muskelerkrankung. Sie beginnt mit einer Beeinträchtigung verschiedener Kopfmuskeln Augenlider, Schluckmuskulatur und geht dann auf die Arme über. Die Muskeln ermüden so schnell, da? sie erst wieder nach einer Pause aktiv werden können. Die Kranken haben meist eine normale Lebenserwartung, jedoch kann es in seltenen Fällen auch zu einer Lähmung der Atemmuskulatur kommen. Als Ursache ist eine Störung der Verbindungststelle zwischen den Nerven und den Muskeln anzusehen.