Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scheuermannsche Krankheit
Scheuermannsche Krankheit Andere Bezeichnungen Osteochondrosis deformans juvenilis oder Adoleszentenkyphose
Schiefhals
Schielen
Schienbein
Schilddr?se
Schilddr?senadenom
Schilddr?senentz?ndung
Schilddr?senhormone
Schilddr?senneoplasmen
Schilddr?senunterfunktion
Schilddr?sen?berfunktion
Schirmchenimplantation
Schistose
Schistosoma
Schistosomiasis
Schizoide Pers?nlichkeit
Schizophrenie
Schizothym
Schlaf
Schlaf-Apnoe-Syndrom
Schlafapnoe
Schlafapnoe-Screening
Schlaffheit
Schlaflosigkeit Agrypnie

Scheuermannsche Krankheit

Scheuermann-Krankheit. Osteochondritis deformans juvenilis


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Schenkelhalsfraktur

nächster Eintrag: Scheuermannsche Krankheit Andere Bezeichnungen Osteochondrosis deformans juvenilis oder Adoleszentenkyphose






Weiter Einträge bei uns:

Histologie
Lehre von den Geweben des Körpers. Bei der histologischen Untersuchung wird das entnommene Gewebe in sehr feinen Scheiben geschnitten und unter dem Mikroskop untersucht; sie dient damit der Diagnose oder Differentialdiagnose bei Verdacht auf einen Tumor.



Rheuma Rheumatismus
Sammelbezeichnung für eine Vielzahl von Störungen, die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen aufweisen, die auf das Muskel- Skelettsystem zurückzuführen sind. Mediziner unterscheiden zum Beispiel zwischen Rheumatischem Fieber, primär chronischer Polyarthritis mit ihren Sonderformen wie Bechterewsche Erkrankung, Reiter-Erkrankung. Ferner Arthrosen, und verschiedene andere Erkrankungen wie Arthritis mit bekannten Krankheitserregern und sogenannten Weichteilrheumatismus