Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scheidenkarzinom
Scheidenkrampf
Scheidenvorfall
Schellong-Test
Schenkelblock
Schenkelhals
Schenkelhalsbruch
Schenkelhalsfraktur
Scheuermannsche Krankheit
Scheuermannsche Krankheit Andere Bezeichnungen Osteochondrosis deformans juvenilis oder Adoleszentenkyphose
Schiefhals
Schielen
Schienbein
Schilddr?se
Schilddr?senadenom
Schilddr?senentz?ndung
Schilddr?senhormone
Schilddr?senneoplasmen
Schilddr?senunterfunktion
Schilddr?sen?berfunktion
Schirmchenimplantation
Schistose
Schistosoma
Schistosomiasis
Schizoide Pers?nlichkeit

Scheidenkarzinom

Krebs der scheide. Seltene bösartige Geschwulst an den Geschlechtsorganen.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Scheidenentzündung

nächster Eintrag: Scheidenkrampf






Weiter Einträge bei uns:

Neurologie
Lehre vom Nervensystem, und seinen Krankheiten.



Meningitis Gehirnhautentzündung
Akute Entzündung der Hirn- Meningitis cerebralis oder Rückenmarkshäute Meningitis spinalis, beziehungsweise eine Kombination beider Erkrankungen Meningitis cerebrospinalis. Sie kann durch Viren, Bakterien, Pilz und andere Erreger ausgelöst werden, oder auch eine Folge eines Schädelbruchs nach einer offenen Kopfverletzung sein. Es gibt weit über zwanzig Arten. Sie beginnt mit Fieber und starken Schmerzen. Der Nacken kann sich versteifen, das Bewusstsein zeitweise schwinden. Der Arzt kann durch eine Rückenmarkspunktion und eine Untersuchung der dadurch gewonnenen Rückenmarks-Flüssigkeit die Krankheit feststellen und meist schon den Erreger finden. Na????U? ???? 1ch der Ursache richtet sich die Behandlung.