Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rotablator
Rotationsangioplastie
Rotlicht
Rubor
Ruhr
Rumor
Ruptur
R?ntgenstrahlen
R?teln
R?telnembryopathie
R?ckbildung
R?ckenmark
R?ckentwicklung
R?ckfluss

Rotablator

Kathetersystem, das als Alternative oder Ergänzung der PTCA zur Aufweitung oder Wiedereröffnung von verengten bzw. verschlossenen Herzkranzgefä?en eingesetzt werden kann. Diamantenbesetzter kleiner Bohrkopf; erzeugt durch sehr hohe Umdrehungszahlen nur Mikropartikel, die die Gefä?peripherie nicht verstopfen. Einsatz v.a. bei besonders stark verkalkten Koronargefä?verengungen.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Rosaceus

nächster Eintrag: Rotationsangioplastie






Weiter Einträge bei uns:

Hg
Quecksilber



Syphilis Lues
Durch Spirochäten Treponema pallidum verursachte Geschlechtskrankheit, die wieder im Ansteigen begriffen ist. Sie wird durch intime Kontakte übertragen erworbene Syphilis, kann aber vom vierten Schwangerschaftsmonat an von einer syphiliskranken Mutter auf das Kind übertragen werden. Angeborene Syphilis. Sie ist durch drei Stadien gekennzeichnet.
1. Primärstadium der Frühsyphilis
Bis maximal Merkstückgro?e Geschwüre an der Infektionsstelle Geschlechtsteile, Lippen usw., Anschwellen der Lymphdrüsen, meist zwei bis sechs Wochen nach der Ansteckung.
2. Sekundärstadium der Frühsyphilis
Erreger breiten sich im ganzen Körper aus. Es kommt zu Ausschlägen, roten Flecken, Knötchen, unter Umständen Kopfschmerzen, Lähmungen. Unbehandelt kann dieses Stadium mehrere Jahre dauern.
3. Tertiörstadium, Spät- Syphilis
Befall von lebenswichtigen Organen wie Herz, Hirn, Blutgefä?e usw.. Es kann zur ?Hirnerweichung? progressive Paralyse kommen. Behandlung mit Antibiotika.