Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Risikoschwangerschaft
Risus sardonicus
Rizinus?l
Roemheldscher Symptomenkomplex
Rosacea
Rosaceus
Rotablator
Rotationsangioplastie
Rotlicht
Rubor
Ruhr
Rumor
Ruptur
R?ntgenstrahlen
R?teln
R?telnembryopathie
R?ckbildung
R?ckenmark
R?ckentwicklung
R?ckfluss

Risikoschwangerschaft

Bezeichnung für Schwangerschaften, die wegen möglicher Risiken besonders überwacht werden Zwillingsschwangerschaften, vorangegangene Totgeburten, ältere Schwangere usw.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Risikofaktoren

nächster Eintrag: Risus sardonicus






Weiter Einträge bei uns:

Gestagene
Vom ? Gelbkörper des weiblichen Eierstocks gebildete Hormone Progesteron, die den Körper auf eine Schwangerschaft vorbereiten und diese erhalten. Sie können künstlich hergestellt und vom Arzt aus den verschiedensten Gründen bei bestimmten Krankheiten, aber auch zur Geburtenregelung Ovulationshemmer verordnet werden.



Reifezeichen
körperliche Merkmale zur Bestimmung des Entwicklungsstandes bei Neugeborenen.