Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rhesus-Faktor
Rheuma
Rheuma Rheumatismus
Rheumatische Erkrankungen
Rheumatisches Fieber
Rheumatismus
Rheumatologie
Rhexis
Rhinitis
Rhino...
Rhinolith
Rhinophym
Rhinoplastik
Rhinoskopie
Rhinoviren
Rhizom
Rhythmusst?rung des Herzens
Riboflavin
Ribonukleins?ure
Ribosomen
Rickettsien
Riechhirn
Riesenzellsarkom
Rigid
Rigor

Rhesus-Faktor

Vererbte Eigenschaft der Oberfläche von roten Blutkörperchen. Bedeutung bei Blutübertragungen, Schwangerschaft und gerichtlicher Vaterschaftsbestimmung. Bekommt ein Rhesus Abkürzung: RH-negativer Mensch Rh-positives Blut übertragen, so bildet er Antikörper gegen dieses Blut und es kommt zu sogenannten Transfusionszwischenfällen. Eine Rh- negative Muter, die mit einem Rh-positiven Kind schwanger ist, kann gegen die Blutkörperchen ihres Kindes Antikörper bilden, die schwere Schäden am Baby zur Folge haben


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Rheographie

nächster Eintrag: Rheuma






Weiter Einträge bei uns:

Venenklappen
Klappen in den Venen, die ein zurückflie?en des Blutes verhindern.



Magenpfördnerkrampf
Pylorospasmus, Pylorustenose