Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Physiologisch
Physiotherapie
Phytotherapie
Ph?notypus
Ph?ochromozytom
Pi-Meson
Pia mater
Pickwick-Syndrom
Pigment
Pigmentmangel
Pigmentst?rung
Pikazismus
Pili
Pilula
Pilus
Pilze
Pilzflechte
Pilzinfektion
Pilzkrankheiten
Pilzvergiftung
Pitressin
Pityriasis
Pityriasis Schuppenr?schen, Kleiengrind
Placebo
Placenta

Physiologisch

natürlich


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Physiologie

nächster Eintrag: Physiotherapie






Weiter Einträge bei uns:

Angiotensin-Converting-Enzym
Enzym, das das Angiotensin I in das gefä?verengende Angiotensin II umwandelt.



Mumps Parotitis epidemica, Ziegenpeter
Ansteckende, durch ?Tröpfcheninfektion? übertragene Viruserkrankung, die vorwiegend kleinere Kinder betrifft. Aber auch Erwachsene können sie bekommen. Zwei bis vier Wochen nach der Ansteckung kommt es zu Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost. Nach der Pubertät können auch die Eierstöcke bzw. die Hoden von der Erkrankung mit betroffen sein. Dies kann bei Männern zur Unfruchtbarkeit führen. Au?erdem besteht die Gefahr einer Gehirnhautentzündung. Gegen Mumps gibt es heute eine Schutzimpfung.