Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papilloma Virus
Papula
Par...
Para...
Paracusis
Paradentium
Paradontitis
Paradontose
Paralyse
Paralysis agitans
Paramedizin
Parametritis
Parametrium
Parametrium Retinaculum uteri
Paramnesie
Paranasal
Paranephritischer Abszess
Paranoia
Paraperese
Paraphasie
Paraplegie
Parasell?r
Parasit
Parasiten
Parasympatikus, parasympatisches Nervensystem

Papilloma Virus

Warzenvirus


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Papillom

nächster Eintrag: Papula






Weiter Einträge bei uns:

Knochentumoren
Gut- oder bösartige Geschwulste im Bereich der Knochen. Primäre d. h. vom Knochen selbst ausgehende Tumoren und am häufgisten Osteosarkome. Das Ewing Sarkom tritt schon in jugendlichem Alter auf. Knochenmetastasen können aus bösartigen Tumoren aller Körperregionen stammen, am häufigsten aus Brust, Lunge, Prostata, Nieren und Schilddrüse. Zu den Knochentumoren zählt auch das vom Knochenmark ausgehende Myelom. Zur genaueren Diagnose ist Untersuchung von Knochenproben nötig, die durch Biopsie gewonnen werden.



Typhus
Bakterielle Erkrankung, hervorgerufen durch Salmonella typhi. Die Erreger sind im Urin und Stuhl von Erkrankten, aber auch scheinbar gesunden, sogenannten Salmonellendauerausscheidern vorhanden. Falls die Erreger in die Nahrung oder ins Trinkwasser geraten, kann es zu Epidemien kommen.