Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Myoma uteri, Geb?rmuttermyom
Myopathie
Myopathien
Myopie
Myoplegia
Myositis
Myotomie
Myotonia congenita
Myotonie
Myringitis
Myx...
Myx?dem
Myzetom
M?biussche Krankheit, auch Moebis
M?biussches Zeichen
M?nchhausen-Syndrom

Myoma uteri, Gebärmuttermyom

Meist mehrere gutartige Knoten in der Gebärmutterwand, die allerdings gelegentlich sehr gro? werden können. Von den über 30jährigen haben zwanzig Prozent aller Frauen solche Myome. Oft verursachen sie keine Beschwerden und werden nur zufällig entdeckt. Etwa die Hälfte aller Frauen, die davon betroffen sind, haben verstärkte und verlängerte Regelblutungen. Sehr selten sind Unbehagen, Völlegefühl, Druckbeschwerden. Im Uterus wachsende Geschwülste können die Empfängnis erschweren oder verhindern. Ihre Entstehungsursache ist nicht genau bekannt. Sie wachsen nur unter dem Einfluss von Östrogenhormonen. Deshalb gibt es nach den Wechseljahren keine solchen Neubildungen mehr.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Myom

nächster Eintrag: Myopathie






Weiter Einträge bei uns:

Rezeptiv
aufnehmend



Intima
Innerste Schicht einer Ader.