Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leberentz?ndung
Leberfleck
Leberhautzeichen Palmarerythem
Leberinsuffizienz
Leberkarzinom
Leberkrebs
Lebermetastasen
Leberresektion
Leberruptur
Leberszintigraphie
Lebertran Oleum jecoris aselli
Leberzirrhose
Leberzirrhose Cirrhosis hepatis
Legasthenie
Lege artis
Legion?rskrankheit
Leica-Stereo-Operationsmikroskop
Leichenstarre
Leichen?ffnung
Leihmutterschaft
Leiomyom
Leiomyosarkom
Leishmania
Leishmaniose
Leisten, Leistenbeuge Inguinalgegend

Leberentzündung

Siehe Hepatitis


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Leberbiopsie Leberpunktion

nächster Eintrag: Leberfleck






Weiter Einträge bei uns:

Exhibitionismus
Sexuelle Fehlhaltung Perversion. Zurschaustellung der Geschlechtsorgane zur sexuellen Befriedigung..



Hormone
Vom Körper selbst hergestellte Wirkstoffe, die von Drüsen oder Geweben produziert und direkt in die Blut- oder Lymphbahn abgegeben werden. Sie steuern die Funktion der Organe und beeinflussen die Stoffwechselvorgänge. Die von diesen Drüsen mit innerer Sekretion hergestellten Wirkstoffe werden Inkret genannt. Gegensatz: Sekret. Sie werden vom Hypothalamus-Hypophysensystem gesteuert. Die wichtigsten sind neben der Hypophyse Hirnanhangdrüse die Schild- und Nebenschilddrüse, Hoden und Eierstöcke, Inselzellen der Bauchspeicheldrüse, Nebennierenrinde und Nebennierenmark. Viele natürliche Hormone können heute chemisch hergestellt werden. Über- oder Unterfunktion erzeugt endokrine Krankheiten.