Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kondition
Kondom
Kondylom
Kondylom-Virus
Konfabulation
Konfluieren
Kongenital
Kongestion
Koniotomie
Konisation
Konjunktiva
Konjunktivitis
Konkav
Konkordanz
Konkrement
Konnatal
Konsensuell
Konservativ
Konservative Behandlung
Konserverativ
Konsiliarisch
Konsiliarius
Konsilium
Konstant
Konstitution

Kondition

Gesamtverfassung


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Konchotomie

nächster Eintrag: Kondom






Weiter Einträge bei uns:

Bifidusfaktor
Noch nicht ganz erforschter Schutzstoff in der Muttermilch, der ein gestilltes Kind vor Darmer- krankungen schützt.



Knochentumoren
Gut- oder bösartige Geschwulste im Bereich der Knochen. Primäre d. h. vom Knochen selbst ausgehende Tumoren und am häufgisten Osteosarkome. Das Ewing Sarkom tritt schon in jugendlichem Alter auf. Knochenmetastasen können aus bösartigen Tumoren aller Körperregionen stammen, am häufigsten aus Brust, Lunge, Prostata, Nieren und Schilddrüse. Zu den Knochentumoren zählt auch das vom Knochenmark ausgehende Myelom. Zur genaueren Diagnose ist Untersuchung von Knochenproben nötig, die durch Biopsie gewonnen werden.