Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kernspintomographie
Ketoazidose
Ketonk?rper
Keuchhusten
Keuchhusten Pertussis
Kiddsches System
Kiefer
Kieferfraktur
Kieferklemme
Kieferluxation
Kieferorthop?die
Kieferspalte
Kielbrust
Kiemenb?gen
Kiemengangsfistel
Kiemengangszysten
Kiemeng?nge, Kiemenspalten
Kienb?cksche Erkrankung Lunatummalazie
Kiesselbach Ort Locus Kiesselbachii
Killer-Zellen
Killerzellen
Kindbett Puerperium
Kindbettfieber Puerperalfieber
Kinderheilkunde
Kinderl?hmung

Kernspintomographie

computergestütztes bildgebendes Verfahren, das keine ionisierende Strahlung, sondern von au?en angelegte starke Magnetfelder verwendet, um zwei- oder dreidimensionale Schichtbilder zu erzeugen


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Kernpolymorphie

nächster Eintrag: Ketoazidose






Weiter Einträge bei uns:

Enzephalomalazie
Hirnerweichung. Nach dem Verschluss einer Hirnarterie stirbt das von ihr versorgte Gewebe im Gehirn ab. Die Krankheit kann sofort tödlich verlaufen oder zu einer enzephalomalazischen Zyste führen. Die abgestorbene Nervensubstanz verflüssigt sich und wird in einer Zyste eingeschlossen.



Glissonsche Schlinge
Streckvorrichtung zur Entlastung der Wirbelsäule.