Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hypothyreose Myx?dem, Kretinismus
Hypotonie
Hypotonie niedriger Blutdruck
Hypotrichosis
Hypotrophie
Hypoventilation
Hypovitaminose
Hypovol?mie
Hypoxie
Hypox?mie
Hyp?stesie
Hyp?sthesie
Hysterectomie
Hysterektomie
Hysterie
Hysterographie
Hysterosalpingographie
Hysterotomie
H?magglutination
H?mangiom
H?marthros
H?matermesis
H?matogen
H?matokolpos
H?matokrit

Hypothyreose Myxödem, Kretinismus

Durch Mangel an Schilddrüsenhormon verursachte Syndrome mit Verlangsamung des Stoffwechsels und aller Körperfunktionen. Angeborenes Fehlen der Schilddrüse, angeborene Störungen der Produktion der Schilddrüsenhormone und schwerer Jodmangel führen beim Kind zum Kretinismus mit allgemeiner Unterentwicklung. Beim Erwachsenen ist die schwerste Form der Hypothyreose das Myxödem, bezeichnet nach der Infiltration der Haut mit einem schleimigen Ödem, bei dem im Gegensatz zu anderen Ödemen bei Druck keine Dellen entstehen. Ursache sind meist Entzündung Thyreoiditis oder iatrogene Faktoren Operation oder Behandlung mit radioaktivem Jod. Hauptsymptome: Verdickte kühle Haut, gedunsenes Gesicht, Vergrö?erung der Zunge, Haarausfall, Verlangsamung der Sprache und Denkvorgänge, seelische Störungen, Kälteempfindlichkeit usw.. Alle Erscheinungen verschwinden innerhalb von einigen Wochen nach der Gabe von Schilddrüsenhormon. Bei Babys können nicht wiedergutzumachende Dauerschäden Geistige und körperliche Unterentwicklung nur verhindert werden, wenn der Mangel an Schilddrüsenhormonen noch im ersten Lebensmonat entdeckt und durch künstliche Hormongaben ausgeglichen wird. Die Medikamente müssen ein ganzes Leben lang eingenommen werden.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Hypothyreose

nächster Eintrag: Hypotonie






Weiter Einträge bei uns:

Kakosmie
Empfindungen von schlechtem Geruch zum Beispiel bei vereiterten Kieferhöhlen.



Follikulitis Haarbalgentzündung
Entzündung im Haarfollikel, als Folge einer Infektion durch Bakterien, meist Staphylokokken.