Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HVL
HWG
HWS
HWS-Syndrom
HZV
Haar
Haarausfall
Haarbalg
Haare
Haarleukoplakie
Habituell
Hackensporn
Haematochezie
Haemocculttest
Haemophilus
Haftgl?ser
Haftschalen
Hagelkorn
Hagemannscher Faktor
Haglundsche Ferse
Hairless woman
Hakenwurmkrankheit
Halbdurchl?ssig
Halbseitenl?hmung
Halbwertszeit

HVL

Abkürzung für Hypophysenvorderlappen.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: HVH

nächster Eintrag: HWG






Weiter Einträge bei uns:

Cholestase
Abflussstörung durch einen Verschluss der Gallenwege extrahepatische Cholestase oder im Rahmen einer Lebererkrankung intrahepatische Cholestase.



Atropin
Gift von Nachtschattengewächsen wie der Tollkirsche Atropa belladonna, des Stechapfels oder des Bilsenkrautes, für Arzneimittel künstlich hergestellt. Wirkt auf das Nervensystem, wo es die Reize des Parasympathikus-Nerven aufhebt Parasympathico lyticum. In geringen Dosen fährt es zu einer Erweiterung der Pupillen, beschleunigt den Herzschlag, bremst die Produktion der Speiche- lund Schwei?drüsen sowie die Bewegungen des Darms. Als Medikament angewandt in der Augenheilkunde, als Spasmolyticum, als Narkosevorbereitungsmittel und Gegengift bei Pflanzenschutzmittelvergiftung E 605.