Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hodenhochstand Maldescensus testis, Kryptorchismus, retinierter Hoden
Hodenluxation
Hodenneuralgie Neuralgia spermatica
Hodenreflex
Hodensack
Hodentorsion
Hodentumor
Hodgkinsche Krankheit
Hohlfu?
Hohlkreuz
Hohlvene Vena cava
Hohlvenen
Hohlwarzen eingezogene Brustwarze
Holunderbl?ten Flores sambuci
Holzbock
Holzknechtscher-Raum
Homocystein
Homogen
Homogentisins?ure
Homograft-OP?s
Homolog
Homologe Transplantation, Homotransplantat
Homosexualit?t
Homotransplantation
Homozygot

Hodenhochstand Maldescensus testis, Kryptorchismus, retinierter Hoden

Während der Entwicklung im Mutterleib unterbleibt der im neunten Schwangerschaftsmonat erfolgende Abstieg der Hoden über den Leistenkanal in den Hodensack. Tritt bei jedem 25. geborenen Knaben auf. Bei der Hälfte aller Betroffenen steigen die Hoden später von alleine oder nach der Behandlung mit Hormonen ab. In allen anderen Fällen muss - möglichst im Alter von ein bis drei Jahren - operiert werden, da die Hoden sonst zugrunde gehen.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Hodenhochstand

nächster Eintrag: Hodenluxation






Weiter Einträge bei uns:

Episklera
Bindegewebe zwischen der Binde- und der Lederhaut am Auge.



Undifferenziert
unreif