Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hirndrucksteigerung Compressio cerebri
Hirnembolie
Hirnembolie Hirnschlag
Hirnnerven Nervi craniales
Hirnrinde
Hirnschaden, fr?hkindlicher
Hirnschlag
Hirnschwellung Hirn?dem
Hirntod
Hirntumor
Hirnventrikel Ventriculus cerebri
Hirn?dem
Hirsutismus
Hirsutismus Hypertrichose, ?berbehaarung
Hirudo medicinalis
Histamin
Histio...
Histiozyten Wanderzellen
Histiozytose
Histogenese
Histoinkompatibilit?t
Histokompatibilit?t
Histokompatibilit?tstestung
Histologie
Histopathologie

Hirndrucksteigerung Compressio cerebri

Durch eine Geschwulst, Blutungen oder Verstopfung der Abflusswege der Hirnflüssigkeit, Verletzungen, Entzündungen aber auch bei Wasserkopf Hydrozephalus kann der Druck im Hirn ansteigen. Dies kann zu Kopfschmerzen, Benommenheit, Sehstörungen und anderen Beschwerden führen. Heilung durch eine Beseitigung der Ursache, gegebenenfalls auch durch eine Druckentlastungs- Operation.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Hirnblutung

nächster Eintrag: Hirnembolie






Weiter Einträge bei uns:

Extrasystole
Häufigste Herzrhythmusstörung Reizbildungsstörung. Vorzeitige Schläge mit falschem Reizursprung und ausgleichender Pause danach, die unregelmä?ig und oft störend als ?Herzstolpern? empfunden werden. Sie können einzeln, in Gruppen oder Serien auftreten und sich bei körperlicher Arbeit verstärken. Ihr Auftreten kann harmlosen Ursprungs, aber auch Ausdruck einer schweren organischen Herzschädigung sein, zum Beispiel bei Herzinfarkten. Der Arzt beurteilt dies mit Hilfe des EKG einschlie?lich Belastungstesten.



Quintana
Wolhynisches Fieber