Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gneis
Goldstandard
Gonaden
Gonadendysgenesie
Gonadotrop
Gonarthritis
Gonitis
Gonoblennorrhoe
Gonokokken
GonorrhoeTripper
Gonorrh?e
Goretex
Graafscher Follikel
Gracilis
Grading
Graft-versus-host-Reaktion Abk?rzung
Gram-F?rbung
Gramsche F?rbung
Grand Mal
Grand mal
Granular
Granulationsgewebe
Granulocyten
Granulom
Granulozyten

Gneis

Bei Säuglingen und Kleinkindern vorkommender gelblicher Schuppenbelag am Kopf. Entsteht durch vermehrte Tätigkeit der Talgdrüsen. Löst sich in Spezialöl.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: GnRH

nächster Eintrag: Goldstandard






Weiter Einträge bei uns:

Faszikuläre Zuckungen
Regelloses Zusammenziehen, kontrahieren einzelner Muskelfasern bewirken ein Zittern der Muskeln, zum Beispiel der Zunge, bei Schädigungen des Rückenmarks oder der Hirnnervenkerne. Als ?Zittern? sichtbar.



Dextrokardie
Herz befindet sich auf der rechten Seite. Entweder bei Situs inversus, wenn im Brustkorb oder im ganzen Körper alle Organe von Geburt an spiegelverkehrt angeordnet sind oder als Folge einer Herzdrehung nach einer Erkrankung der Lunge oder des Brustfells.