Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestagene
Gestation
Gestose
Ges??straffung
Gewebeexpansion
Gewebeklebung
Gicht
Gicht Arthritis urica
Giemen
Gierkesche Krankheit
Gifte
Giftpilze
Gigantismus
Giganto-
Gingiva
Gingivitis
Gips
Gipsverband
Glandula
Glandulae
Glandularis
Glans
Glanzauge
Glanzmannsches Syndrom, Glanzmann-Naegeli-Syndrom Thrombasthenie
Glasbl?serstar

Gestagene

Vom ? Gelbkörper des weiblichen Eierstocks gebildete Hormone Progesteron, die den Körper auf eine Schwangerschaft vorbereiten und diese erhalten. Sie können künstlich hergestellt und vom Arzt aus den verschiedensten Gründen bei bestimmten Krankheiten, aber auch zur Geburtenregelung Ovulationshemmer verordnet werden.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Gesprächstherapie

nächster Eintrag: Gestation






Weiter Einträge bei uns:

Katalysatoren
Stoffe, die die Fähigkeit haben, spontan sehr langsam ablaufende chemische Reaktionen enorm zu beschleunigen, wobei der Katalysator zwar direkt beteiligt ist, aber unverändert bleibt. Im Körper sind dies die Enzyme Fermente, biologische Katalysatoren.



Lungenperfusionsszintigraphie
Verfahren zur Überprüfung der Lungendurchblutung. Dem Körper werden radioaktive Isotopen zugeführt, die sich im Organ gleichmä?ig verteilen. Dies kann als Szintigramm dargestellt werden
Undurchblutete Stellen erscheinen als ausgesparte Zonen Lungenembolien, aber auch bestimmte andere Erkrankungen, etwa Staublungenerkrankungen oder Geschwülste, können festgestellt werden. Lungenresektion
Entfernung eines Teils der Lunge: Segmentresektion Entfernung eines Lungenteils, Lobektomie eines Lungenlappens, Pneumonektomie eines Lungenflügels