Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschlechtsmerkmale
Geschlechtsreife
Geschlechtstrieb Nisus sexualis
Geschlechtsverkehr
Geschmacksorgan
Geschwulst Tumor
Geschwulstkrankheiten
Geschw?r
Geschw?r Ulkus
Gesicht Facies
Gesichtsfeld
Gesichtsfeldeinengung
Gesichtslage
Gesichtsnerv
Gesichtspeeling
Gesichtsrose
Gesichtssch?delverletzung
Gesichtsspalten
Gespr?chstherapie
Gestagene
Gestation
Gestose
Ges??straffung
Gewebeexpansion
Gewebeklebung

Geschlechtsmerkmale

Bei Männern und Frauen unterschiedliche Körpermerkmale. Es gibt primäre Geschlechtsmerkmale: Die Geschlechtsorgane wie Penis Hoden, Scheide, Gebärmutter, sekundäre wie typische Behaarung, Brüste, Stimmlage sowie tertiäre wie Grö?e, Knochenbau, Körperfunktionen, Charaktereigenschaften.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Geschlechtskrankheiten

nächster Eintrag: Geschlechtsreife






Weiter Einträge bei uns:

Ekzem
Entzündung der Haut, bei der es zur Rötung, zu Nässung und zur Bildung von Rhagaden kommen kann Effloreszenzen. Vermutlich eine allergische Krankheit, die durch äu?erliche Reize Kontaktekzem, Kontaktdermatitis, Dermatitis venenataoder durch in den Körper aufgenommene Stoffe ausgelöst wird. Manche Berufsgruppen sind gegen besondere Stoffe Ärzte gegen Desinfektionsmittel, Landwirte gegen Düngemittel allergisch. Sie leiden unter einem Berufsekzem, das unter Umständen als Berufskrankheit anerkannt werden kann.



Laparatomie
Operative Öffnung der Bauchhöhle