Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gallenstein Cholith, Gallenkonkrement
Gallensteinleiden
Gallens?uren
Gallertkrebs
Gallestauung Cholestase
Galoppierende Schwindsucht
Galopprhythmus
Gamet
Gameten
Gammaglobulin
Gammaglobuline
Gammastrahlen
Gammastrahlung
Gammatron Kobaltkanone
Gammopathien
Ganglien
Ganglienblocker
Ganglion
Ganglion oticum
Ganglioplegica
Gangr?n
Gangr?n Brand
Gangst?rungen
Gantry
Gasbrand

Gallenstein Cholith, Gallenkonkrement

Steinbildung, meist entstanden durch die Ausscheidung von Cholesterin, Bilirubin und anderen Stoffen um abgesto?ene Zellen der Gallengänge oder der Gallenblase. Nicht alle Faktoren der Steinbildung sind bekannt. Zwanzig Prozent aller über 40jährigen haben oft unbemerkt Gallensteine, Frauen häufiger als Männer. Bei Verschluss eines Gallengangs Gefahr einer Gallenkolik. Wegen häufiger Komplikationen Operation empfohlen. Auflösung von Cholesterinsteinen durch Einnahme von Chenodesoxycholsäure möglich.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Gallenkolik

nächster Eintrag: Gallensteinleiden






Weiter Einträge bei uns:

Kryptorchismus
Hodenhochstand.



Ejakulat Sperma
Samenflüssigkeit normal zwei bis sechs Milliliter aus den Absonderungen der Samenblasen im Hoden, der Prostata und der Samenfäden Spermien. Das Ejakulat eines gesunden Mannes hat etwa 60 bis 120 Millionen Samenfäden pro Milliliter. Fehlen sie, spricht man von Azoospermie.