Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erbrechen Emesis
Erektion
Erfrierung
Ergometer
Ergometrie
Ergospirometrie Spiroergometrie
Ergotherapie
Ergotismus
Erguss
Erk?ltung
Erk?ltungskrankheiten
Ern?hrung ? gesunde
Erosion
Erste Hilfe
Ertaubung
Ertrinken
Erysipel
Erysipelas Rose, Wundrose, Erysipel
Erythem
Erythematodes
Erythematodes Lupus erythomatodes, Schmetterlingsflechte
Erythomat?s
Erythozyt
Erythrasma
Erythroblast

Erbrechen Emesis

Ein durch das Brechzentrum im Boden des vierten Hirnventrikels koordinierter Vorgang, der durch chemische, humorale, reflektorische oder psychische Reize ausgelöst wird. Magenfundus, Magencorpus und Mangeneingang sind schlaff, das Antrum die Magenhöhle und der obere Abschnitt des Dünndarmes stark zusammengezogen, die Stimmritze geschlossen, der Kehlkopf und weiche Gaumen angehoben. Das Zwerchfell geht tief und die Kontraktion der Bauchmuskulatur presst den Mageninhalt heraus.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Erbkrankheiten

nächster Eintrag: Erektion






Weiter Einträge bei uns:

Mouches volantes
?Mückenartige Erscheinungen? im Gesichtsfeld eines Menschen. Sie kommen von vereinzelten Glaskörpertrübungen, die sich im Auge fast eines jeden Menschen finden. Gelten als harmlos. Die Bezeichnung bedeutet auf französisch: ?Fliegende Mücken?.



Epikrise
Abschlie?ender Bericht über einen Krankheitsfall.