Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Epikondylitis
Epikondylus
Epikrise
Epilation
Epilepsie
Epilepsie Fallsucht, Morbus sacer
Epinephrin
Epipharynx
Epiphora
Epiphrenisch
Epiphyse
Epiphysenfuge
Episiotomie
Episiotomie Dammschnitt
Episklera
Episkleritis
Epispadie Obere Harnr?hrenspalte
Epistaxis
Epistropheus Axis
Epithel
Epithel, Epithelzellen
Epitheliom
Epithelk?rperchen Nebenschilddr?sen
Epithese
Epstein-Barr-Virus

Epikondylitis

Schmerzhafte Entzündung eines Epikondylus, besonders des am unteren Ende des Oberarms seitlich, aufsitzenden Knochenhöckers. Meist die Folge einer Überanstrengung zum Beispiel beim Tennisspielen, daher auch ?Tennisellenbogen? genannt.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Epikard

nächster Eintrag: Epikondylus






Weiter Einträge bei uns:

Erbrechen Emesis
Ein durch das Brechzentrum im Boden des vierten Hirnventrikels koordinierter Vorgang, der durch chemische, humorale, reflektorische oder psychische Reize ausgelöst wird. Magenfundus, Magencorpus und Mangeneingang sind schlaff, das Antrum die Magenhöhle und der obere Abschnitt des Dünndarmes stark zusammengezogen, die Stimmritze geschlossen, der Kehlkopf und weiche Gaumen angehoben. Das Zwerchfell geht tief und die Kontraktion der Bauchmuskulatur presst den Mageninhalt heraus.



Ultragepulster, computergesteuerter CO2-Laser
Laser, dessen aktives Medium Kohlendioxid ist und in sehr rascher Folge hohe Energiestö?e aussendet.