Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Epidermolysis acuta toxica
Epidermophytia
Epidermophyton
Epididymis
Epididymis Nebenhoden
Epididymitis
Epididymitis Nebenhodenentz?ndung
Epiduralan?sthesie extradurale Spinalan?sthesie
Epiduralraum
Epigastrisch
Epigastrium
Epiglottis
Epikanthus
Epikard
Epikondylitis
Epikondylus
Epikrise
Epilation
Epilepsie
Epilepsie Fallsucht, Morbus sacer
Epinephrin
Epipharynx
Epiphora
Epiphrenisch
Epiphyse

Epidermolysis acuta toxica

Lyell Syndrom. Flächenhafte und blasige Ablösung der oberen Hautschicht, zum Beispiel durch allergische Reaktion.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Epidermis

nächster Eintrag: Epidermophytia






Weiter Einträge bei uns:

Multiple Chemical Sensitivity multiple chemische Sensibilität
Erkrankungen, die auf negative Umweltbelastungen zurückgeführt werden. Beispiel: Lösemittel, schlechte Luft, Lärm, Gestank, Schmutz, Reinigungsmittel, Zugluft, Staub. Als Folgen werden häufig genannt: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Magenkrämpfe/, Durchfälle, Geruchsempfindlichkeit, Infektionen, Schwei?ausbrüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Verge?lichkeit, Schlafstörungen, Reizbarkeit. Abkürzung: MCS.



Extrasystole
Häufigste Herzrhythmusstörung Reizbildungsstörung. Vorzeitige Schläge mit falschem Reizursprung und ausgleichender Pause danach, die unregelmä?ig und oft störend als ?Herzstolpern? empfunden werden. Sie können einzeln, in Gruppen oder Serien auftreten und sich bei körperlicher Arbeit verstärken. Ihr Auftreten kann harmlosen Ursprungs, aber auch Ausdruck einer schweren organischen Herzschädigung sein, zum Beispiel bei Herzinfarkten. Der Arzt beurteilt dies mit Hilfe des EKG einschlie?lich Belastungstesten.