Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einlauf
Einspritzung
Einstellnystagmus
Eisen
Eisenmangelan?mie
Eisenmengerscher Komplex
Eisenspeicherkrankheit
Eiserne Lunge
Eisprung Ovulation, Follikelsprung
Eiter
Eiter Pus
Eiterbeule
Eiterbl?schen
Eiwei?
Eiwei? Eiwei?stoffe, Proteine
Eiwei?mangel
Eiwei?minimum
Eizelle
Eizelle Oozyte
Ejaculatio retardata
Ejakulat Sperma
Ejakulatio praecox
Ejakulatio, Ejaculation
Ejakulation
Ekchymosis, Ekchymose

Einlauf

Siehe Darmeinlauf.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Eingeweidebruch

nächster Eintrag: Einspritzung






Weiter Einträge bei uns:

Drüsenfieber Mononucleosis infectiosa, Pfeiffersches Drüsenfieber
Durch einen Virus hervorgerufene Infektionskrakheit, die neben Fieber und Kopfschmerzen auch zu einer Vergrö?erung der Lymphknoten am Hals, unter der Achsel und in der Leistenbeuge führt. Au?erdem verändert sich das Blutbild. Heilt nach etwa drei Wochen meist von alleine ab.



Kälteagglutininkrankheit
Kranke bilden bei bestimmten Blutkrankheiten und Virusinfektionen Antikörper, die nur bei Temperaturen unter 30 Grad Celsius wirksam werden. Rote Blutkörperchen verklumpen und lösen sich auf. Es kann zu hämolytischer Anämie kommen. Bei kalten Temperaturen blaues Anlaufen von Fingerspitzen, Zehen, Nase.