Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dysport-Injektion
Dysprotein?mie
Dysrhaphie-Syndrom
Dystonie
Dystrophia, Dystrophie
Dystrophie
Dysuria, Dysurie
Dysurie
Dys?sthesie
D?mmerungssehen
D?mmerzustand
D?bridement
D?fense musculaire
D?derleinsche Bakterien
D?nndarm Intestinum tenue
D?nndarmkarzinom

Dysport-Injektion

Einspritzung von Botulinustoxin; Dysport ist Markenname.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Dyspnoe

nächster Eintrag: Dysproteinämie






Weiter Einträge bei uns:

Granulom
Spezifische entzündliche Gewebsveränderung mit Knötchenbildung, zum Beispiel bei Tuberkulose, Sarkoidose, Berylliose. Rheumatische Granulome sind Knötchen, die aus gro?en histiozytären Zellen bestehen, die Nekrosen aufweisen und in verschiedenen Organen vertreten sind, im Herzen mikroskopisch klein, in der Haut bis walnussgro?.



Knochentumoren
Gut- oder bösartige Geschwulste im Bereich der Knochen. Primäre d. h. vom Knochen selbst ausgehende Tumoren und am häufgisten Osteosarkome. Das Ewing Sarkom tritt schon in jugendlichem Alter auf. Knochenmetastasen können aus bösartigen Tumoren aller Körperregionen stammen, am häufigsten aus Brust, Lunge, Prostata, Nieren und Schilddrüse. Zu den Knochentumoren zählt auch das vom Knochenmark ausgehende Myelom. Zur genaueren Diagnose ist Untersuchung von Knochenproben nötig, die durch Biopsie gewonnen werden.