Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dura mater
Duraschlauch
Durchblutungsst?rung
Durchblutungsst?rungen
Durchbruchblutung
Durchfall
Durchleuchtung
Durchliegen
Durst
Dysakusis
Dysbasie
Dysenterie
Dysfunktion
Dysfunktionelle Blutungen
Dyshidrosis, Dysidrosis
Dyskinese
Dyskrasie
Dyslipoprotein?mie
Dysmelie
Dysmenorrhoe
Dysmenorrh?e
Dysostose, Dysostosis
Dyspepsie
Dysphagia, Dysphagie
Dysphagie

Dura mater

Harte Hirnhaut


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Dupuytren?sche Kontraktur

nächster Eintrag: Duraschlauch






Weiter Einträge bei uns:

Eklamsie, Eklampsia EPH-Gestose, EPH-Syndrom, Präeklampsie, Schwangerschaftstoxikosen, Gestosen
Nur während der Schwangerschaft entstehende Krankheit mit den durch die englischen Worte Edema Ödem, Anschwellungen im Gesicht oder den Handrücken, Proteinurie Eiwei?ausscheidung im Urin, mehr als fünf Gramm am Tag und High pressure Bluthochdruck, über den Wert 140/190 = Abkürzung für EPH-Syndrom charakterisierten Symptomenkomplex. Sie kann zwischen der zwanzigsten Schwangerschaftswoche und der ersten Woche nach der Entbindung auftreten. Für die leichtere Form hat sich die Bezeichnung Präklampsie, für die schwerere Eklampsie eingebürgert. Eklampsie kann zu schwerer Hypotonie krankhafte Verringerung des Blutdrucks, sowie zu Krampfanfällen bis zur Bewusstlosigkeit führen und die Mutter und das werdende Kind auf das Höchste gefährden. Ärztliche Hilfe bei schweren Fällen: Krampflösung, Blutdrucksenkung, intensive Überwachung und eventuell vorzeitig eingeleitete Entbindung.



Reizmagen
Gestörte Magenfunktion mit gesteigerter Magensaftproduktion