Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ductus
Duftdr?sen
Duhringsche Krankheit Dermatitis herpetiformis
Dumping-Syndrom
Dunkeladaption
Duodenal
Duodenalgeschw?r
Duodenalgeschw?r Ulcus duodeni
Duodenalkarzinom
Duodenalsaft
Duodenalsonde
Duodenalstenose
Duodenalvertikel
Duodenitis
Duodenostomie
Duodenum
Duplex-Sonographie
Dupuytren
Dupuytren-Kontraktur
Dupuytrensche Kontraktur Dupuytrensche Fingerverkr?mmung
Dupuytren?sche Kontraktur
Dura mater
Duraschlauch
Durchblutungsst?rung
Durchblutungsst?rungen

Ductus

Anatomisch für Gang.
Ductus biliferi: Gallengänge.
Ductus cochlearis: Schneckengang.
Ducutus cysticus: Blasengang.
Ductus deferens: Samenleiter.
Ductus lactiferi: Milchgänge der Brustdrüse.
Ductus nasocrimalis: Tränennasengang.
Ductus venosus: Nur bis zur Geburt bestehende Verbindung zwischen Nabel und Hohlvene.
Ductus arteriosus Botalli apertus: Oft abgekürzt D.B.. Angeborener Herzfehler. Die vor der Geburt vorhandene Verbindung zwischen der Körperschlagader und der Lungenschlagader , die sich spätestens neun Wochen nach der Entbindung schlie?en soll, bleibt offen. Ein Teil des Blutes läuft ohne den gro?en Körperkreislauf passiert zu haben Blutkreislauf direkt wieder in den Lungenkreislauf Links-rechts-Kurzschlu?. Gefahr einer krankhaften Verhärtung der Lungengefä?e und Entzündungen der Herzinnenwände. Heilung durch Operation möglichst vor dem 6. Lebensjahr möglich.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Duchennesche Krankheit

nächster Eintrag: Duftdrüsen






Weiter Einträge bei uns:

Prä-, postoperativ
vor bzw. nach der Operation



Abwehrschwäche
Bei einer bestehenden Abwehrschwäche fällt es dem Körper schwer, krankheitserregende Keime abzuwehren. Als Gründe dafür kommen Stress, zu wenig Schlaf, ein hohes Alter, ein Mineral- oder Vitaminmangel oder Erkrankungen des Immunsystems in Frage.