Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Debilit?t
Deferentitis
Deferveszenz
Defi-Implantation
Defibrilation
Defibrillation, medikament?se
Defibrillator
Defibrinieren
Defloration
Def?kation
Degeneration
Dehiszenz
Dehydratation
Dehydration
Dekapsulation
Dekompensation
Dekontamination
Dekortikation
Dekubital-Ulcera
Dekubitalgeschw?re, Wundliegen
Dekubitus
Dekubituschirurgie
Delirium
Delirium Delirantes Syndrom
Delirium tremens

Debilität

Leichter Schwachsinn


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Debilitas, Debilität

nächster Eintrag: Deferentitis






Weiter Einträge bei uns:

Digitalis
Allgemeine Bezeichung üfr die herzwirksamen Stoffe der Fingerhut-Arten Digitalis purpurea, D. Lanata. Digitalis-Glykoside verstärken vor allem die Kraft des geschwächten Herzens. Eines der wichtigsten Herzmedikamente. In der Volksmedizin schon seit dem 16. Jahrhundert verschiedentlich verwendet, wurde die Herzwirksamkeit von
Digitalis-Inhaltsstoffen erst ab 1775 in zehnjähriger Arbeit von dem englischen Arzt Withering näher erforscht. Heute werden praktisch nur noch Reinglykoside verwendet, die exakter dosiert werden könen als Pflanzenextrakte.



Pupillenreaktion
Verengung der Pupillen beim Hineinleuchten, Erweitern beim Verdunkeln.