Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antik?rper
Antik?rper-Screening-Test
Antik?rpermangelsyndrom
Antimetabolit
Antimycotica
Antimykotika
Antioxidans
Antiphlogistika
Antipyretika
Antirheumatikum
Antiserum/Immunserum
Antithrombotika
Anti?strogene
Anurie
Anus
Anus pracer naturalis
An?mie
An?sthesie
An?sthesieverfahren
An?sthesiologie
An?sthesiologische Betreuung
An?sthesist
Aorta
Aorteninsuffizienz
Aortenisthmusstenosendilatation

Antikörper

Abwehrstoffe, Eiwei?körper aus der Gruppe der Globuline des Serums, die sich mit den ursächlichen Antigenen zu unlöslichen Komplexen verbinden. Antikörper können au?er im Serum auch in anderen Körperflüssigkeiten vorkommen. Je nach ihren Eigenschaften werden zum Beispiel verklumpende Agglutinine, auflösende Lysine oder ausfällende Praetzipitine Antikörper unterschieden. Sie spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem. Ihr Vorhandensein verhindert - etwa bei Röteln - den erneuten Ausbruch der gleichen Krankheit. Durch Impfung kann das Immunsystem angeregt werden, neue Antikörper zu bilden. Sie sind aber auch verantwortlich für Allergien und können sich in seltenen Fällen sogar gegen das körpereigene Gewebe richten Autoaggressions-Krankheiten.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Antikonzeption

nächster Eintrag: Antikörper-Screening-Test






Weiter Einträge bei uns:

Brucellosen
Erreger, die vom Haustieren wie Rinder und Ziegen über Kontakt oder Milch auf den Menschen übertragen werden können.



Ostitis
Knochenentzündung.