Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antigen-Antik?rper-Reaktion
Antigen-Immunoblot
Antigene
Antigenit?t
Antigenneutralisationstest
Antihistaminika
Antihypertensiva
Antikarzinogen
Antikoagulantien
Antikoagulantien, Antikoagulans
Antikonvulsiva
Antikonzeption
Antik?rper
Antik?rper-Screening-Test
Antik?rpermangelsyndrom
Antimetabolit
Antimycotica
Antimykotika
Antioxidans
Antiphlogistika
Antipyretika
Antirheumatikum
Antiserum/Immunserum
Antithrombotika
Anti?strogene

Antigen-Antikörper-Reaktion

Bezeichnung des Vorgangs nach dem Zusammentreffen von Antigenen und Antikörpern. Die Zusammenballungen der beiden Stoffe lassen sich im Labor beobachten. Entsprechende Tests sind für die Diagnose sehr wichtig. Der menschliche Körper ist in der Lage, durch die Antigen-Antikörper-Reaktion krankmachende Bakterien aufzulösen oder die Wirkung von Giften aufzuheben. Der gleiche Vorgang kann aber auch zu Krankheiten unterschiedlichster Schweregrade führen, wenn bestimmte Stoffe unverträglich empfunden werden, gegen sie eine Allergie vorhanden ist.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Antigen-Antikörper-Komplex

nächster Eintrag: Antigen-Immunoblot






Weiter Einträge bei uns:

Schwei?drüsen
Glandulae sudoriferae



Nase Nasus
Aus Knochen und Knorpeln Nasenbein, Dreiecks-, Flügel- und Septumknorpel Nasenscheidewand sowie Faserplatte bestehender oberster Teil der Atemwege. Die Luft kommt durch die Nasenlöcher in den Nasenvorhof Vestibulum nasi und dann in die Nasenhöhle Cavum nasi, an deren Seitenwand sich drei Knochenvorsprünge, die Nasenmuscheln Conchae nasales befinden. Die oberste, Concha nasalis superior, ist mit der Riechschleimhaut ausgekleidet und über den Riechnerven mit dem Riechzentrum im Gehirn verbunden. In der Umgebung des Organs gibt es verschiedene Nasennebenhöhlen: Kieferhöhle Sinus maxillaris, Stirnhöhle Sinus frontalis, Keilbeinhöhle Sinus sphenoidalis, Siebbeinzellen Cellulae ethmoidales. Sie sind mit Luft gefüllt und mit Schleimhaut ausgekleidet. Ihre Bedeutung ist nicht ganz geklärt. Härchen im Nasenvorhof und Schleim in der ganzen Nasenhöhle binden Fremdkörper und Bakterien.