Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antibiotika
Antibiotika-Resistenz
Antibiotikum
Anticholinergika
Antidepressiva
Antidiabetika
Antidiarrhoika
Antidiuretisch
Antidiuretisches Hormon
Antidot
Antiemetika
Antiepileptika
Antigen
Antigen-Antik?rper-Komplex
Antigen-Antik?rper-Reaktion
Antigen-Immunoblot
Antigene
Antigenit?t
Antigenneutralisationstest
Antihistaminika
Antihypertensiva
Antikarzinogen
Antikoagulantien
Antikoagulantien, Antikoagulans
Antikonvulsiva

Antibiotika

Sammelbezeichnung für Stoffe, die von Kleinstlebewesen gebildet werden, und die in der Lage sind, Bakterien oder andere Mikroorganismen abzutöten oder in ihrer Entwicklung zu hindern. Am bekanntesten sind Penizillin und Tetrazykline. Entdeckt wurden bisher Hunderte dieser Stoffe, nur wenige eignen sich aber zur Bekämpfung von Krankheiten. Ein Antibiotikum kann sich gegen einen oder gegen eine ganze Gruppe von Erregern richten. Im zweiten Fall spricht man von einem Breitspektrum-Antibiotikum. Die Medikamente nahmen vielen Infektionskrankheiten den Schrecken. Sie werden sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin eingesetzt.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Antibiose

nächster Eintrag: Antibiotika-Resistenz






Weiter Einträge bei uns:

Onkozid
Tumorzellen schädigende Substanz



Adrenogenitales Syndrom
AGS, Hyperkortizismus.