Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angina pectoris
Angina tonsillaris
Angina tonsillaris, Angina pflegmonosa
Angio-
AngioSURF
Angiodysplasien
Angiogenese
Angiogenese-Hemmer
Angiographie
Angiokardiographie
Angiom
Angiom, Angioma
Angioneogenese
Angioplastie
Angiosarkom
Angiostatin
Angiotensin-Converting-Enzym
Angstneurose
Angulus
Angulus infectiosus oris
Angulus mandibuae
Anhidrosis
Anion
Anisokorie
Anisometropie

Angina pectoris

Klinisches -4 Syndrom, verursacht durch mangelhafte Sauerstoffversorgung des Herzens. Charakteristisch ist ein anfallsweise auftretender tiefsitzender Druck oder Schmerz unter dem Brustbein mit oder ohne Ausstrahlung in den linken oder in beide Arme, Hals, Unterkiefer. Unter vielfältigen auslösenden Faktoren ist körperliche Anstrengung obligat. Ruhe und Nitroglyzerin beenden die Anfälle. Eine Sonderform der Angina pectoris entsteht durch spontanes Zusammenziehen der Herzkranzgefä?e, dessen Ursache unbekannt ist.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Angina

nächster Eintrag: Angina tonsillaris






Weiter Einträge bei uns:

Drogenabhängigkeit
Abhängigkeit von Drogen, durch die Weltgesundheitsorganisation formuliert mit ?unbezwingbares, gieriges seelisches Verlangen, mit der Einnahme der Drogen fortzufahren und das Bedürfnis, sich die Drogen um jeden Preis zu beschaffen.?



Osteopsathyrose
Meist angeborene extreme Brüchigkeit der Knochen