Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Akromegalie
Akrommegalie
Aktinomykose
Aktionspotential
Akupunktur
Akustisch
Akut
Akutversorgung
Akzeleration
Albinismus
Albumine
Albuminurie
Albus
Aldosteron
Aldosteronantagonisten
Aldosteronom
Aliment?r
Aliment?r von lateinisch alimenturn = Nahrung
Alkalireserve
Alkalisch
Alkaloide
Alkalose
Alkaptonurie
Alkohol
Alkoholembryopathie

Akromegalie

abnorme Vergrö?erung der Akren = spitz endenden Körperteile, d.h. Nase, Kinn, Hände, Fü?e, verursacht durch eine wachstumshormonproduzierende Geschwulst des Hypophysenvorderlappens


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Akromegale

nächster Eintrag: Akrommegalie






Weiter Einträge bei uns:

Naevus congenitus
Angeborenes Muttermal.



Candida-Mykose Candidiasis, Moniliasis
Erkrankung durch Pilzinfektion Candida. Betroffen sind häufig die Schleimhäute des Mundes und der Geschlechtsorgane, Haut im Bereich der Fingernägel, unter Umständen auch Lunge und Bronchien. Eine allgemeine Abwehrschwäche bei oder nach Erkrankungen zum Beispiel Zuckerkrankheit, aber auch eine Antibiotika-Behandlung fördern das Ausbreiten der Pilze. Behandlung durch Antimycotica pilzbekämpfende Mittel. In letzter Zeit nehmen Mykosen zu.