Fachbegriffe der Medizin - Medizinische Fachbegriffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Addisonsche Krankheit
Additiv
Adduktionskontraktur
Ademetionin
Adenocarcinom
Adenocarzinom
Adenoide Vegetationen
Adenokarzinom
Adenom
Adenomat?s
Adenotomie
Adenoviren
Ader
Aderhaut
Aderla?
Adh?sion
Adiadochokinese
Adipositas
Adjuvans
Adjuvant
Adjuvante Therapie
Adnexe
Adnexitis
Adoleszenz
Adrenalektomiert

Addisonsche Krankheit

Vom englischen Mediziner Thomas Addison 1793-1860 erstmals beschriebene Krankheit. Chronische Nebennierenstörung durch eine gegen die Nebennierenzellen gerichtete Autoimmunreaktion, Gewebsschwund unbekannter Ursache oder teilweise Zerstörung beider Nebennieren durch krankhafte Prozesse wie zum Beispiel Tuberkulose oder Tumoren. Der Mangel an Nebennierenhormon führt zu vielfachen; schwerwiegenden Störungen praktisch aller Körperfunktionen. Besonders augenfällige Zeichen sind Schwäche, Müdigkeit, Blutdruckabfall, Gewichtsverlust, Verdauungsstörungen und Pigmentanomalien. Es kommt zu diffuser Braunfärbung der Haut, besonders an Druckstellen daher auch der Name Bronzekrankheit, und blau-schwarzer Tönung der Schleimhäute. Fortlaufend behandelt mit Nebennierenhormonen Substitutionstherapie kann der Kranke ein normales Leben führen.


zurück zum Index

vorheriger Eintrag: Addison-Krankheit

nächster Eintrag: Additiv






Weiter Einträge bei uns:

Fixation
Befestigung



Potentia
Macht